Auf dem Weg zum deutschen Meister: Brose Baskets Bamberg – Telekom Baskets Bonn

In: Unterwegs Von: Malte Krohn

Brose Baskets BambergBildquelle: Brose Baskets Bamberg

Gerade sitze ich im Zug nach Bamberg, denn dort kommt es am letzten Spieltag der Hauptrunde zu der Begegnung zwischen Bamberg (dem deutschen Meister von 2013) und Bonn. Beide Teams haben sich bereits für die Playoffs qualifiziert. Von daher bin ich gespannt, ob sie heute den Schongang einlegen oder vor der Finalrunde noch mal ihre Stärke präsentieren werden.

Abgesehen von erfolgreichen Mannschaften im Volleyball, Schach, Kegeln, Bridge und Unterwasserrugby konzentriert sich in Bamberg alles auf Basketball. Und so liest man auch als Außenstehender immer wieder von der Stimmung in der „Frankenhölle“.

Der Verein selbst wurden in den 50er Jahren als 1. FC 01 Bamberg gegründet und stieg 1970 erstmals in die Bundesliga auf. Bis heute konnte man sechs Mal die Deutsche Meisterschaft und vier Mal den DBB-Pokal gewinnen.

Die Telekom Baskets Bonn wiederum spielen seit 1996 in der Basketball-Bundesliga und gehören seitdem zu den Dauergästen der Finalrunden um die Meisterschaft und den Pokal. Einen Titelgewinn können sie allerdings nach wie vor nicht für sich verbuchen.

Bamberg steht in der Tabelle momentan direkt hinter Bayern München auf Platz zwei, Bonn auf Platz fünf. Es könnte also ein interessanter Schlagabtausch werden.

Schreibe einen Kommentar