Rodeln im Allgäu

In: Allgemein Von: Malte Krohn

Stammkunde der Bahn zu sein hat den Vorteil, dass man über die Jahre etliche bahn.bonus-Punkte ansammelt, die man in irgendwelche Gadgets oder aber auch in Bahn-Freifahrten stecken kann. Blöd nur, dass die Punkte irgendwann ablaufen. Deshalb bin ich vor kurzem gemeinsam mit einem Freund mit meinen „Bonus-Meilen“ ins Allgäu gefahren.

Im sehr empfehlenswerten Reiseportale „Deutschland erleben“ der Deutschen Bahn war ich vor einiger Zeit über einen Artikel gestolpert, in dem Rodeln im Allgäu empfohlen wurde. Die Seite präsentierte mir dann auch prompt mögliche Wintersportgebiete, die mit der Bahn gut erreichbar sind. Und so fiel die Wahl auf Sonthofen/Bad Hindelang.

Jedenfalls wurden wir wirklich überrascht. Bad Hindelang hat ein reines Rodelgebiet. Über eine Gondelseilbahn erreicht man verschiedene Abfahrten. Und die haben es wirklich in sich. Mit dem Handy haben wir 54 km/h gemessen und dabei waren wir nur mit normalen Holzschlitten unterwegs und nicht mit Rennrodeln.

Einen guten Eindruck kann man im folgenden Video gewinnen, das ich bei YouTube gefunden habe.

Schreibe einen Kommentar